Francais-FR
MENU
FR-FR

Service de surveillance passive

Le personnel médical peut être exposé aux rayonnements ionisants émis par les équipements diagnostique et thérapeutique ou par les isotopes utilisés en médecine nucléaire. Il doit donc avoir un suivi dosimétrique conformément à la législation en vigueur.

 

Le service de dosimétrie passive Dosilab, « dosiCHECK », vous permet de répondre à cette exigence réglementaire :

  • Les solutions ergonomiques prêtes à l’emploi, à votre convenance
  • Les dosimètres, regroupés par service, sont envoyés dans des dosiBOX (boîte bleue réutilisable). L’expédition est adaptée à vos préférences : directement au service utilisateur ou par envoi groupé
  • Le traitement rapide et précis des dosimètres ainsi que l’envoi des résultats dosimétriques
  • dosiWEB, notre plateforme en ligne, permet la gestion complète de tous vos besoins. Par ailleurs, l’utilisation de formulaires papier reste possible.
  • La hotline téléphonique est disponible pour toute question technique et administrative

dosiCHECK – Optimisation du service de dosimétrie passive

dosiCHECK vise à réduire vos tâches administratives tout en vous garantissant un service de qualité, rapide et réactif. L’optimisation de notre service de surveillance présente les avantages suivants 

  • Réactivité : prise en compte des changements de dernière minute
  • dosiBOX : Les dosimètres dédiés à un service sont envoyés dans des dosiBOX réutilisables (pendant plusieurs années)
  • Etiquette préaffranchie pour le retour : collez, postez
  • Gestion administrative : en ligne, par email, par fax, par courrier ou par téléphone
  • Rapports de dose :
    • envoyés au médecin du travail après chaque période de port
    • consultables et téléchargeables via dosiWEB (selon autorisation, accès sécurisé)
    • envoyés annuellement à chaque porteur sous pli confidentiel
    • Possibilité de rééditer les rapports à tout moment
  • Dosimètres non retournés : plusieurs lettres de rappel vous sont envoyées. Elles facilitent la recherche des dosimètres manquants et vous permettent également une réduction des coûts liés à la perte.
  • Dose élevée : client immédiatement alerté
  • Mesures en urgence : en cas de suspicion d’exposition élevée, la seule chose à faire est de nous appeler (service 24/7). Nous organisons toute la logistique ; ce service est gratuit.

 

dosiBADGE : le dosimètre corps entier

Tout intervenant en zone réglementée (a minima surveillée) doit porter un dosimètre corps entier (ou dosimètre poitrine). Quand il n’est pas porté, le dosimètre doit être déposé dans une zone publique, sur un tableau de rangement, à proximité du dosimètre témoin.

 

 

Le dosimètre est nominatif et rattaché au numéro de sécurité sociale de son porteur. Il porte les indications suivantes :

  • Nom et prénom
  • Service et/ou établissement
  • Période de port et type de dosimètre (corps entier, poignet, ambiance, témoin, réserve)
  • Le code couleur permet d’identifier facilement la période de port et de rendre visible toute utilisation erronée (au-delà de la période prévue)

 

Les personnels ont chacun des exigences différentes sur la façon de porter le dosimètre, souvent guidées par leurs activités professionnelles et leurs préférences personnelles. Certaines institutions établissent des règles précises sur la façon de porter le dosimètre.

 

Afin de répondre aux exigences de votre service ou à vos préférences personnelles, nous proposons un large choix de supports et de systèmes d’attache :

  • Support disponible en 5 couleurs : jaune, bleu, rouge, vert et translucide. Cela permet de différencier chaque structure, service ou fonction au sein d’un établissement. Ceci peut également faciliter les retours des dosimètres égarés dans les grandes entités.
  • Support combiné dosimètre – carte : le dosimètre et le badge d’identification sont regroupés sur un seul support, évitant ainsi de multiplier les insignes portés à la poitrine
  • Clip ou cordon : le clip est majoritairement utilisé, cependant, il ne convient pas à tous les postes de travail. Au bloc opératoire, par exemple, le cordon semble être le mieux adapté car les blouses chirurgicales sont souvent changées ; ceci évite ainsi la perte du dosimètre. De plus, le cordon n’a pas de partie métallique, il est donc idéal pour les personnes qui travaillent également en IRM.

dosiRING : le dosimètre d’extrémité

La surveillance de l’exposition au niveau des extrémités, en particulier aux doigts, est essentielle pour les médecins interventionnels et le personnel médical qui exposent régulièrement leurs mains à des niveaux souvent proches des limites légales.

 

 

La surveillance des extrémités est complémentaire à celle du corps entier ; elle est recommandée par la CIPR (Commission Internationale de Protection Radiologique) et exigée par la réglementation.

 

Notre dosimètre bague présente les caractéristiques suivantes :

  • Fine et confortable
    • ultra mince, ne déchire pas les gants
    • son anneau flexible s’adapte à toutes les tailles de doigt
  • Stérilisable à froid
    • la soudure par ultrason assure une étanchéité à 100%. Cela permet la stérilisation à froid par immersion dans un désinfectant
  • Visuel
    • étiquette scellée : identification simple et directe du porteur et de la période de port
    • code couleur identique à celui du dosimètre corps entier
  • Capsule fine
    • épaisseur minimale de la capsule permettant des mesures précises des rayonnements β, tout en résistant à un environnement exigeant

 

Le port de la bague dosimétrique est déterminé par les résultats des études de poste. Votre PCR saura vous renseigner sur la nécessité de porter une bague dans le cadre de vos activités professionnelles.

  

Stérilisation

Les bagues dosimétriques sont portées sous les gants chirurgicaux. Votre CLIN vous fournira les directives pour leur éventuelle désinfection ou stérilisation à froid.

 

Nos bagues ont été testées avec les produits désinfectants les plus couramment utilisés en milieu hospitalier.

dosiWEB : la plateforme de service en ligne

La gestion administrative de la dosimétrie est indispensable mais chronophage. Afin d’optimiser cette activité, dosiWEB vous permet d’accéder en ligne à toutes les données dosimétriques nécessaires à votre organisation.

 

Avec dosiWEB, vous bénéficiez d’une flexibilité totale (24/7) dans l’enregistrement de vos modifications. De plus, tous les changements, ajouts et suppressions de dosimètres, effectués jusqu’au 15 du mois sont pris en compte pour la période suivante (réactivité de 2 semaines avant chaque envoi régulier).

 

dosiWEB vous permet de :

  • consulter la liste du personnel suivi par service
  • consulter et télécharger les rapports de doses au format PDF. Les résultats dosimétriques sont en ligne 3 à 5 jours après réception des dosimètres
  • ajouter de nouvelles personnes et enregistrer leurs dosimètres
  • supprimer un utilisateur ou interrompre la surveillance d’un porteur pour une période donnée (ex. : congé maternité)
  • transférer un porteur dans un autre service, par un simple clic
  • consulter et télécharger la liste des dosimètres non retournés au format PDF
  • gérer les dosimètres Témoin et Ambiance et consulter leurs résultats
  • générer des bilans statistiques et bilans non nominatifs (pour CHSCT, délégués du personnel, programme ALARA)

 

Pour accéder à dosiWEB un simple accès internet suffit ; la plateforme ne nécessite aucune installation de logiciel.

 

dosiWEB utilise un accès sécurisé par un protocole https standard. Chaque utilisateur reçoit un code d’accès individuel. Ce sont généralement la PCR (Personne Compétente en Radioprotection) et le médecin du travail.

dosiBOARD : tableau de rangement

La réglementation impose que les dosimètres personnels soient stockés aux côtés du dosimètre témoin correspondant.

 

 

dosiBOARD est la solution pratique à cette exigence. De plus, il minimise la perte de dosimètres et facilite leur échange à la fin de la période de port.

 

Caractéristiques :

  • rangement jusqu’à 15 dosimètres / panneau
  • système de panneaux modulaires (42 x 39 cm)
  • emplacements dédiés à l’échange des dosimètres
  • support pour les cordons d’attache
  • gobelets de rangement des bagues dosimétriques

Technologie TLD : mesure et réévaluation de la dose

La Dosimétrie par Thermo Luminescence (TLD) est une technologie répandue, utilisée pour déterminer l’exposition aux rayonnements. Elle repose sur la physique de matériaux spécifiques.

 

Lorsque les rayonnements interagissent avec le matériau du dosimètre, les électrons des atomes du cristal passent dans des niveaux d’énergie supérieure. Ils sont alors piégés par des impuretés cristallines qui y ont été introduites ; ils y resteront jusqu’au chauffage du cristal.

 

Le chauffage du cristal provoque le retour des électrons à leur état fondamental, en libérant un photon d’énergie équivalente à la différence d’énergie de l’électron entre son état emprisonné et son état fondamental. Cette émission de photon (lumière) est proportionnelle à l’exposition aux rayonnements ; c’est pourquoi cette méthode est appelée TL-Dosimétrie : Thermo (action de la chaleur délivrée) et Luminescence (l’émission de photons).

 

 

 

Les dosimètres que nous utilisons comportent 2 éléments au sulfate de calcium et 2 éléments au borate de lithium. Afin de lire la dose de chaque élément, le dosimètre est chauffé jusqu’à 400°C par une succession de flashs infrarouges. Le dosimètre répond à cette sollicitation en émettant une lumière ultraviolette, dont l’intensité est mesurée par des capteurs photosensibles.

 

La lumière émise est proportionnelle aux rayonnements Gamma, X ou bêta (β) auxquels l’opérateur a été exposé pendant la période d’utilisation. Cette mesure est effectuée par un lecteur TLD, qui compte les photons émis pendant le cycle de chauffage et stocke les données mesurées. Ces mesures sont ensuite traitées par un algorithme qui détermine la dose d’exposition à partir des mesures faite sur chaque élément TLD. Les données brutes (courbes d’illumination) sont conservées dans une base de données sécurisée et sont donc disponibles pour une expertise complémentaire.

 

Après analyse des données, le dosimètre est remis à zéro par un traitement ultérieur (« annealing cycle ») avant d’être réutilisé : les électrons ayant retrouvé leur état d’énergie fondamental, ils sont prêts à interagir à nouveau avec les rayonnements.

Datenschutz/Disclaimer

1. Allgemeine Informationen

Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen und wir bearbeiten Ihre Daten nur gemäss den gesetzlichen Bestimmungen. In dieser Datenschutzerklärung erläutern wir Ihnen, wie wir personenbezogene Daten erheben oder sonst bearbeiten. Unter personenbezogenen Daten werden sämtliche Angaben, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare Person beziehen, verstanden.


Die gesetzlichen Grundlagen der Datenverarbeitung ergeben sich neben dem Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG) aus der Strahlenschutzverordnung (StSV) und der Verordnung des EDI über die Personen- und Umgebungsdosimetrie (Dosimetrieverordnung). Zudem ist auch die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu beachten.

 

Verantwortlicher

Verantwortlich für die in dieser Datenschutzerklärung abgebildete Datenverarbeitung ist die:

Dosilab AG

Gartenstadtstrasse 7a
3098 Köniz
Tel: +41 31 744 92 00
Email: info@dosilab.ch

Bei datenschutzrechtlichen Anliegen können Sie sich an die genannte Kontaktadresse richten.

 

Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgender Kontaktadresse:

Email: IT-manager@dosilab.ch

2. Allgemeine Grundsätze

Datensicherheit

Wir nehmen die Datensicherheit sehr ernst und verwenden geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmassnahmen, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmassnahmen verbessern wir fortlaufend, entsprechend der technologischen Entwicklung.

Innerhalb unserer Webseite verwenden wir das SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. Ob eine einzelne Seite unserer Webseite verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schlosssymbols in der Statusleiste Ihres Browsers.

 

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, von uns Auskunft darüber zu erhalten, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert werden. Sie können zusätzlich die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen oder die Löschung personenbezogener Daten beantragen, sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder ein gesetzlicher Erlaubnistatbestand, der eine Verarbeitung erlaubt, entgegenstehen. Weiter können Sie unter Umständen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken lassen oder ihr widersprechen. Sie haben ausserdem das Recht, die Daten, die Sie uns übergeben haben, wieder von uns herauszuverlangen (Recht auf Datenportabilität). Sie haben das Recht, die Daten in einem gängigen Dateiformat zu erhalten. Über die Möglichkeit Ihre Einwilligung zu widerrufen, haben wir Sie bereits vorne sowie bei den entsprechenden Datenverarbeitungsvorgängen informiert.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der Ausübung Ihrer Rechte unter Umständen gesetzliche Einschränkungen entgegenstehen. Wir behalten uns vor, diese geltend zu machen, z.B. wenn wir zur Aufbewahrung oder Bearbeitung gewisser Daten verpflichtet sind, daran ein überwiegendes Interesse haben (soweit wir uns darauf berufen dürfen) oder sie für die Geltendmachung von Ansprüchen benötigen. Bitte beachten Sie, dass die Ausübung Ihrer Rechte unter Umständen im Konflikt mit vertraglichen Abmachungen stehen kann und entsprechende Auswirkungen auf die Vertragsdurchführung haben kann (z.B. vorzeitige Vertragsauflösung oder Kostenfolgen). Wo dies nicht bereits vertraglich geregelt ist, werden wir Sie vorgängig informieren.

Die Ausübung Ihrer Rechte setzt voraus, dass Sie Ihre Identität nachweisen (z.B. mittels Ausweiskopie, falls Ihre Identität nicht anderweitig festgestellt werden kann). Falls für Sie Kosten anfallen sollten, werden wir Sie vorgängig informieren.

Im Bereich der Datenbearbeitung im Rahmen der Dosimetrie können Sie Ihre Recht nur insoweit geltend machen, als diese im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften zum Strahlenschutz und der Dosimetrie gewährt werden können (vgl. dazu auch unten).

 

Änderungen

Wir sind berechtigt, diese Datenschutzerklärung jederzeit ohne Vorankündigung anzupassen. Es gilt die jeweils auf unsere Webseite publizierte aktuelle Version.

3. Einzelne Datenverarbeitungsvorgänge

Datenverarbeitung im Rahmen der Strahlenschutzverordnung

Die Dosilab AG ist Personendosimetriestelle gemäss Art. 66 ff. der Strahlenschutzverordnung (StSV). In dieser Funktion sind wir gemäss Art. 73 StSV zur Erfassung nachfolgender personenbezogener Daten von strahlenexponierten Personen (Art. 51 StSV) verpflichtet:

  • Name und Vorname (inkl. frühere Namen) der erfassten Person
  • Geburtsdatum, Geschlecht und AHV Nummer
  • Name, Adresse und UID des Betriebs
  • Berufsgruppe, Tätigkeit und Kategorie
  • Ermittelte Dosiswerte über die gesamte Erfassungszeit im In- und Ausland
  • Ein- und Austrittsdaten der Überwachungszeit

Die Daten werden von uns an das zentrale Dosisregister gemeldet (Art. 69 lit. a Ziff. 2 StSV). Auf die Daten im zentralen Dosisregister haben gemäss Art. 74 StSV folgende Personen und Behörden Zugriff:

  • die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Strahlenschutz des BAG;
  • die Abteilung Arbeitsmedizin der Suva;
  • die Aufsichtsbehörden: auf die Daten in ihrem Aufsichtsbereich;
  • das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL): auf die Daten des Flugpersonals.

Zusätzlich sind wir als Personendosimetriestelle verpflichtet, die Daten während 2 Jahren bei uns aufzubewahren.

Der Zweck der Datenbearbeitung erfolgt zur Sicherstellung der Überwachungspflicht gemäss Art. 64 StSV.

Als Personendosimetriestelle dürfen wir gemäss Art. 71 StSV Personalien und Dosiswerte einer dosimetrierten Person nur folgenden Personen oder Behörden bekanntgeben:

  • der dosimetrierten Person selbst;
  • der Bewilligungsinhaberin oder dem Bewilligungsinhaber oder der im Betrieb für den Strahlenschutz verantwortlichen Person oder, beim Flugpersonal, der Luftfahrzeugbetreiberin oder dem Luftfahrzeugbetreiber;
  • der Aufsichtsbehörde;
  • der Bewilligungsbehörde;
  • dem zentralen Dosisregister.

Die Rechtsgrundlagen für die Datenbearbeitung ergeben sich aus den gesetzlichen Vorschriften und bestehen in den genannten Normen der Strahlenschutzverordnung (StSV).

 

Registrierung auf unserer Webseite

Sie haben die Möglichkeit, sich für den Zugang zum geschützten Bereich auf unserer Webseite zu registrieren und ein Login anzulegen. In diesem Fall erheben wir die in der Eingabemaske von Ihnen angegebenen Daten wie Name, E-Mail-Adresse etc. und speichern diese Daten. Die Anmeldung zum Login-Bereich dient dazu, Ihnen einen passwortgeschützten direkten Zugang zu Ihren bei uns gespeicherten Basisdaten zu ermöglichen. Sie haben hierbei die Möglichkeit Personen Ihres Betriebes zu erfassen und können auf die entsprechenden Daten zugreifen.

Als Rechtsgrundlage für die Verwendung Ihrer Daten im Rahmen des Logins dient Ihre Einwilligung. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bis zu Ihrem Widerruf getätigte Datenverarbeitungen sind durch den Widerruf nicht betroffen.

 

Formulare/Kontakt

Auf unserer Webseite können Sie über ein elektronisches Kontaktformular mit uns in Verbindung treten. Die Eingabemaske dient Ihnen für An- und Abmeldungen von Personen, für die Meldung von vorübergehenden Unterbrüchen des Dosimeterversands, für die Abmeldung einzelner Dosimeter, für die Meldung von Namensänderungen oder auch für allgemeine Anfragen. Dabei werden die von Ihnen in der Eingabemaske angegebenen Daten wie Name, E-Mail-Adresse etc. an uns übermittelt und gespeichert.

Die von Ihnen übermittelten Daten dienen uns zur Erledigung Ihrer Anfrage und zur Erfüllung unserer Aufgaben als Personendosimetriestelle gemäss Art. 66 ff. der Strahlenschutzverordnung (StSV; vgl. hierzu oben, Datenverarbeitung im Rahmen der Strahlenschutzverordnung). Als Rechtsgrundlage dienen vorvertragliche Massnahmen sowie unsere berechtigten Interessen an der Erledigung der Anfrage. Soweit die Anfrage das An- oder Abmelden von Personen oder eine sonstige Datenbearbeitung im Rahmen der Strahlenschutzverordnung betrifft, gelten die oben erwähnten Grundsätze (vgl. unter Datenverarbeitung im Rahmen der Strahlenschutzverordnung).

Wir speichern Ihre Daten nur solange, wie dies zur Erledigung Ihrer Anfrage notwendig ist oder solange wir vom Gesetz dazu verpflichtet sind.

 

E-Mail

Sie haben die Möglichkeit uns per E-Mail zu kontaktieren. Nehmen Sie mit uns Kontakt per E-Mail auf, werden folgende Daten verarbeitet:

  • E-Mail-Adresse
  • Inhalt Ihrer E-Mail
  • Betreff Ihrer E-Mail
  • Datum
  • Von Ihnen angegebene Kontaktdaten (z.B. Name, Nachname, ggf. Telefonnummer, Anschrift)

Ihre Angaben werden zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Als Rechtsgrundlage dienen vorvertragliche Massnahmen bzw. unsere berechtigten Interessen an der Erledigung der Anfrage.

Wir speichern Ihre Daten nur solange, wie dies zur Erledigung Ihrer Anfrage notwendig ist oder solange wir vom Gesetz dazu verpflichtet sind.

Wir weisen Sie darauf hin, dass E-Mails auf dem Übertragungsweg unbefugt und unbemerkt mitgelesen oder verändert werden können. Durch den Spam-Filter können E-Mails abgewiesen werden, wenn diese durch bestimmte Merkmale als Spam identifiziert wurden.

Wir sind berechtigt, Sie über Neuigkeiten, Angebote oder Veranstaltungen zu informieren. Als Rechtsgrundlage hierfür dienen unsere berechtigten Interessen. Sie können dem Erhalt solcher Informationen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen.

Bereitstellen der Webseite und Erstellung von Logfiles

Beim Aufrufen unserer Webseite erhebt und speichert der Provider der Seiten automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Files, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind:

  • Servername
  • IP-Adresse
  • Betriebssystem
  • Geräte Typ
  • Browser-Name und –Version
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden und es findet keine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen statt. Die Speicherung der Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite zu garantieren und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Hierin besteht unser berechtigtes Interesse, welche als Rechtsgrundlage dienen.

Die Daten werden nur solange gespeichert, wie dies zur Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung notwendig ist. Dementsprechend werden die Daten nach Beendigung jeder Sitzung gelöscht. Die Speicherung der Logfiles ist für den Betrieb der Webseite zwingend notwendig, Sie haben daher keine Möglichkeit dagegen Widerspruch zu erheben.

 

Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die mit Hilfe des Browser auf dem Betriebssystem Ihres Gerätes abgelegt werden wenn Sie unsere Webseite aufrufen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Dadurch können wir gewisse Einstellungen (wie z.B. Spracheinstellungen oder Ortsangaben) speichern, damit Sie diese bei erneutem Aufruf der Webseite nicht neu eingeben müssen.

Wir verwenden Cookies, damit wir unsere Webseite benutzerfreundlicher, effektiver und sicherer gestalten können. Die Verwendung von Cookies und die diesbezügliche Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt aufgrund der Rechtsgrundlage unserer berechtigten Interessen an den genannten Zwecken.

Widerspruchsrecht: Die Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert. Sie haben daher die volle Kontrolle über die Verwendung der Cookies. Sie können diese vollständig löschen oder durch Änderung der Einstellungen in Ihrem Browser die Übertragung deaktivieren oder einschränken. Bei Deaktivierung von Cookies für unsere Webseite können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.


Verwendung von Google Analytics

Unsere Website benutzt Google Analytics, eine Dienstleistung der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google verwendet Cookies, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden und eine Analyse der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Webseite wie Browser-Typ, verwendetes Betriebssystem, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und Uhrzeit der Serveranfrage werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die in diesem Rahmen von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Wir haben zudem auf dieser Webseite Google Analytics um den Code «anonymizeIP» ergänzt. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Daten anonym erhoben werden. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google kann diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Für die USA gilt das Privacy Shield Abkommen. Google ist gemäss diesem Abkommen zertifiziert.

Bei Google Analytics benutzt Google die Daten in unserem Auftrag, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseiten-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseite-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Die Verwendung von Google Analytics erfolgt aufgrund der Rechtsgrundlage unserer berechtigten Interessen an der Analyse des Kundenverhaltens auf unserer Webseite, welches uns die Verbesserung unserer Dienstleistungen ermöglicht.

Widerspruchsrecht: Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Anpassung der Einstellungen in Ihrem Browser verhindern. Wir weisen Sie aber darauf hin, dass Sie in diesem Fall eventuell nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich nutzen können. Sie können zusätzlich Google Analytics deaktivieren, indem Sie das Browser-Add-On unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de herunterladen und installieren. 


Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten durch Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Wir verwenden auf unserer Webseite Google Analytics mit den Funktionen von Universal Analytics. Dies erlaubt es uns, die Aktivitäten unserer Webseite geräteübergreifend zu analysieren (bspw. wenn ein Zugriff mittels Laptop und später mit dem Smartphone erfolgt). Ermöglicht wird dies durch eine pseudonyme Zuweisung einer User-ID zu einem Nutzer. Dies geschieht z.B. wenn Sie sich für ein Kundenkonto registrieren oder sich für Ihr Kundenkonto anmelden. Es werden keine personenbezogenen Daten an Google weitergeleitet. Durch die zusätzlichen Funktionen von Universal Analytics werden die vorher erwähnten datenschutzrechtlichen Massnahmen wie das Anonymisieren der IP-Adresse oder die Möglichkeit des Widerspruchs gegen die Verwendung von Google Analytics nicht eingeschränkt.

Die im Rahmen von Google Analytics erhobenen Daten werden so lange gespeichert, wie dies für die Analyse der Webseite notwendig ist. Spätestens nach einer Zeitspanne von 50 Monaten werden die Daten automatisch gelöscht.