Francais-FR
MENU
FR-FR

Solution de dosimétrie en temps réel

Dans les environnements de travail avec un risque d’exposition élevé ou pour du personnel qui a besoin d’un suivi dosimétrique renforcé, comme les femmes enceintes, une dosimétrie en temps réel est judicieuse. La dosimétrie opérationnelle est obligatoire en zone contrôlée, en plus de la dosimétrie passive.

 

Les dosimètres électroniques sont appelés APD (Active Personal Dosimeter). Dosilab propose une gamme complète de systèmes de dosimétrie opérationnelle, autant pour les grandes que pour les petites structures :

  • dosiNET : solution en réseau, centralisée sur un serveur.

 

 

 

dosiNET est indiqué pour les structures où plusieurs points d’accès aux APD sont nécessaires.

 

  • dosiLIGHT : solution locale branchée sur un PC

 

 

dosiLIGHT est conçu pour les structures où un unique point d’accès aux APD est suffisant. Cette solution intègre jusqu’à 8 APD.

 

 

Les systèmes de dosimétrie opérationnelle dosiNET et dosiLIGHT sont des solutions clefs en main :

  • Dosimètre simple d’utilisation (sans bouton), automatiquement configuré selon le profil du porteur. Cet APD permet une mesure précise des doses couramment rencontrées dans le secteur médical.
  • Bornes d’attribution : des stations murales ou des boitiers de table permettent de ranger les APD et de  recharger leur batterie.
  • Logiciel de gestion fréquemment mis à jour pour prendre en compte les demandes et besoins des PCR
  • Hotline, assistance et maintenance du système incluant le contrôle annuel de l’étalonnage des APD

Dosimètre électronique – APD

Le dosimètre électronique mesure les doses et les débits de dose et affiche ces mesures afin que l’utilisateur ait un retour immédiat sur l’exposition à laquelle il est soumis. C’est un excellent outil d’optimisation de votre exposition.

 

Chaque APD peut être utilisé par toute personne enregistrée dans la base de données. Le dosimètre devient nominatif dès son attribution et disponible pour un autre utilisateur dès son retour dans la borne. Le besoin en dosimètres et le coût du système sont ainsi optimisés.

 

Principales caractéristiques du dosimètre :

  • aucun bouton, affichage déroulant
  • transmission automatique des mesures et des alertes à la base de données
  • mesure de doses en profondeur (Hp(10)) et en superficie (Hp(0.07))
  • mesure de débits de dose en profondeur (drHp(10)) et en superficie (drHp(0.07))
  • plages de mesures respectives de 1 µSv à 1 Sv et 1 µSv/h à 1 Sv/h
  • réponse en énergie γ, X : à partir de 20keV et β : à partir de 500keV
  • niveaux d’alerte définis pour chaque profil d’utilisateur réglés pour se déclencher au-delà d’un seuil
    • alerte sur le niveau de dose 
    • alerte sur le débit de dose
  • alertes sonores (bips) et visuelles (LED clignotantes)
  • batterie rechargeable
  • robuste : résiste aux chutes accidentelles

L’architecture du système dosiNET

 

Le système de dosimétrie opérationnelle dosiNET est conçu pour s’intégrer facilement au réseau local du client (LAN). Tous les modules du système (dosiSERVER, dosiSTATION, dosiLINK et dosiCLIENT) communiquent selon le protocole TCP/IP.

 

Fonction des modules :

  • dosiCLIENT : programme utilisé par les PCR permettant l’administration des porteurs, l’analyse des doses et l’exportation vers SISERI. dosiCLIENT est généralement installé sur le PC des utilisateurs autorisés.
  • dosiSTATION : borne autonome pour l’attribution et la désattribution des dosimètres.
  • dosiLINK : logiciel installé sur un PC permettant l’attribution des dosimétres par le biais d’un boitié de table (LGT-xx) connecté par USB
  • dosiSERVER : gère la base de données et la communication avec les bornes

 

dosiNET a une architecture informatique « client-serveur » classique et tourne sous Windows.

Les bornes d’attribution de dosiNET

Une gamme de bornes est proposée pour répondre à vos exigences en termes de flexibilité et de confort d’utilisation.

 

Station autonome

La station d’attribution a les fonctionnalités et caractéristiques suivantes :

  • attribution d’un dosimètre
  • désattribution du dosimètre après son utilisation et sauvegarde des mesures
  • consultation de ses propres doses 
  • écran tactile pour effectuer toutes les opérations
  • 8 puits de rangement standard
  • Extension de 2x8 puits possible
  • Recharge des batteries des APD avec visualisation de l’état de charge
  • PC embarqué sous LINUX, connexion réseau par RJ-45

 

Le PC embarqué accède pour toute opération à la base de données locale qui est régulièrement synchronisée au serveur. Ceci lui permet de fonctionner normalement même en cas d’interruption du réseau. La base de données est automatiquement synchronisée avec le serveur une fois la connexion rétablie.

 

Extension

Afin d’agrandir le parc de dosimètres d’un emplacement, il est possible de rajouter une ou deux extensions à la station d’attribution.

Une extension comporte 8 puits et fournit la même fonctionnalité que les puits de la station d’attribution.

 

 

Borne de table

Les bornes de table sont utilisées via un PC pour des services ayant besoin d’une plus petite quantité de dosimètres ; elles sont reliées par port USB au PC.

 

 

L’application dosiLINK qui est installée sur le PC permet les mêmes fonctionnalités que sur l’écran des stations, c’est-à-dire l’attribution, la désattribution ainsi que la visualisation des doses pour un porteur.

Le logiciel dosiNET

 

Le logiciel dosiNET utilise le modèle d’interface graphique JAVA ce qui le rend intuitif, d’apprentissage facile et efficace dans son utilisation quotidienne.

dosiNET comporte 2 modules :

  • dosiCLIENT : permet la gestion des porteurs, la consultation et l’analyse des doses ainsi que de la préparation des doses pour l’exportation SISERI
  • dosiSERVER : contrôle les périphériques du système via le protocole TCP/IP LAN. Il configure et contrôle, par conséquent, l’utilisation de la dosimétrie opérationnelle. La base de données est basée sur MySQL

 

dosiCLIENT a un accès sécurisé pour assurer la confidentialité des données. Un des rôles de la PCR est de gérer la dosimétrie opérationnelle. Elle utilise cet outil pour effectuer  les opérations suivantes :

  • Définir la structure des services
  • Inscrire un porteur et l’affecter à un service
  • Définir les niveaux d’alerte par profil de poste
  • Analyser les doses sous forme graphique ou tabulée pour des périodes au choix, de la minute à l’année.
  • Vérifier les alertes enregistrées lors du port des APDs.
  • Superviser l’utilisation des APDs
  • Exporter les données vers SISERI
  • Générer des statistiques et bilans annuels (CHSCT/délégué du personnel)
  • Possibilité d’exporter toutes données au format .csv
  • Accès dédié au médecin du travail

 

Tous les modules du logiciel dosiNET sont compatibles avec toutes les générations des APDs et des bornes d’attributions, ce qui assure une pérennité des données dosimétriques.

Le système dosiLIGHT

Les structures ayant un unique point d’accès pour s’attribuer un dosimètre trouvent dans dosiLIGHT la solution adaptée à ce mode de fonctionnement local installé sur un simple PC.

 

Toutes les fonctionnalités proposées dans le système dosiNET sont également disponibles dans la solution dosiLIGHT. La limite de cette offre est qu’elle ne peut gérer qu’un seul boîtier (connecté à un PC), et que la base ne peut accueillir que de 4 à 8 dosimètres.

 

dosiLIGHT intègre les deux modes de fonctionnement dans un seul logiciel :

1. Mode porteur : attribution / désattribution / consultation de ses propres doses  (Cf.dosiLINK)

2. Mode PCR : gestion et analyse de toutes les données de dosimétrie opérationnelle. (Cf. dosiCLIENT)

 

dosiLIGHT est fourni avec un pack d’installation afin de faciliter sa mise en place et sa configuration, en évitant des frais d’installation supplémentaires.

 

 

Datenschutz/Disclaimer

1. Allgemeine Informationen

Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen und wir bearbeiten Ihre Daten nur gemäss den gesetzlichen Bestimmungen. In dieser Datenschutzerklärung erläutern wir Ihnen, wie wir personenbezogene Daten erheben oder sonst bearbeiten. Unter personenbezogenen Daten werden sämtliche Angaben, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare Person beziehen, verstanden.


Die gesetzlichen Grundlagen der Datenverarbeitung ergeben sich neben dem Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG) aus der Strahlenschutzverordnung (StSV) und der Verordnung des EDI über die Personen- und Umgebungsdosimetrie (Dosimetrieverordnung). Zudem ist auch die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu beachten.

 

Verantwortlicher

Verantwortlich für die in dieser Datenschutzerklärung abgebildete Datenverarbeitung ist die:

Dosilab AG

Gartenstadtstrasse 7a
3098 Köniz
Tel: +41 31 744 92 00
Email: info@dosilab.ch

Bei datenschutzrechtlichen Anliegen können Sie sich an die genannte Kontaktadresse richten.

 

Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgender Kontaktadresse:

Email: IT-manager@dosilab.ch

2. Allgemeine Grundsätze

Datensicherheit

Wir nehmen die Datensicherheit sehr ernst und verwenden geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmassnahmen, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmassnahmen verbessern wir fortlaufend, entsprechend der technologischen Entwicklung.

Innerhalb unserer Webseite verwenden wir das SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. Ob eine einzelne Seite unserer Webseite verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schlosssymbols in der Statusleiste Ihres Browsers.

 

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, von uns Auskunft darüber zu erhalten, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert werden. Sie können zusätzlich die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen oder die Löschung personenbezogener Daten beantragen, sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder ein gesetzlicher Erlaubnistatbestand, der eine Verarbeitung erlaubt, entgegenstehen. Weiter können Sie unter Umständen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken lassen oder ihr widersprechen. Sie haben ausserdem das Recht, die Daten, die Sie uns übergeben haben, wieder von uns herauszuverlangen (Recht auf Datenportabilität). Sie haben das Recht, die Daten in einem gängigen Dateiformat zu erhalten. Über die Möglichkeit Ihre Einwilligung zu widerrufen, haben wir Sie bereits vorne sowie bei den entsprechenden Datenverarbeitungsvorgängen informiert.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der Ausübung Ihrer Rechte unter Umständen gesetzliche Einschränkungen entgegenstehen. Wir behalten uns vor, diese geltend zu machen, z.B. wenn wir zur Aufbewahrung oder Bearbeitung gewisser Daten verpflichtet sind, daran ein überwiegendes Interesse haben (soweit wir uns darauf berufen dürfen) oder sie für die Geltendmachung von Ansprüchen benötigen. Bitte beachten Sie, dass die Ausübung Ihrer Rechte unter Umständen im Konflikt mit vertraglichen Abmachungen stehen kann und entsprechende Auswirkungen auf die Vertragsdurchführung haben kann (z.B. vorzeitige Vertragsauflösung oder Kostenfolgen). Wo dies nicht bereits vertraglich geregelt ist, werden wir Sie vorgängig informieren.

Die Ausübung Ihrer Rechte setzt voraus, dass Sie Ihre Identität nachweisen (z.B. mittels Ausweiskopie, falls Ihre Identität nicht anderweitig festgestellt werden kann). Falls für Sie Kosten anfallen sollten, werden wir Sie vorgängig informieren.

Im Bereich der Datenbearbeitung im Rahmen der Dosimetrie können Sie Ihre Recht nur insoweit geltend machen, als diese im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften zum Strahlenschutz und der Dosimetrie gewährt werden können (vgl. dazu auch unten).

 

Änderungen

Wir sind berechtigt, diese Datenschutzerklärung jederzeit ohne Vorankündigung anzupassen. Es gilt die jeweils auf unsere Webseite publizierte aktuelle Version.

3. Einzelne Datenverarbeitungsvorgänge

Datenverarbeitung im Rahmen der Strahlenschutzverordnung

Die Dosilab AG ist Personendosimetriestelle gemäss Art. 66 ff. der Strahlenschutzverordnung (StSV). In dieser Funktion sind wir gemäss Art. 73 StSV zur Erfassung nachfolgender personenbezogener Daten von strahlenexponierten Personen (Art. 51 StSV) verpflichtet:

  • Name und Vorname (inkl. frühere Namen) der erfassten Person
  • Geburtsdatum, Geschlecht und AHV Nummer
  • Name, Adresse und UID des Betriebs
  • Berufsgruppe, Tätigkeit und Kategorie
  • Ermittelte Dosiswerte über die gesamte Erfassungszeit im In- und Ausland
  • Ein- und Austrittsdaten der Überwachungszeit

Die Daten werden von uns an das zentrale Dosisregister gemeldet (Art. 69 lit. a Ziff. 2 StSV). Auf die Daten im zentralen Dosisregister haben gemäss Art. 74 StSV folgende Personen und Behörden Zugriff:

  • die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Strahlenschutz des BAG;
  • die Abteilung Arbeitsmedizin der Suva;
  • die Aufsichtsbehörden: auf die Daten in ihrem Aufsichtsbereich;
  • das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL): auf die Daten des Flugpersonals.

Zusätzlich sind wir als Personendosimetriestelle verpflichtet, die Daten während 2 Jahren bei uns aufzubewahren.

Der Zweck der Datenbearbeitung erfolgt zur Sicherstellung der Überwachungspflicht gemäss Art. 64 StSV.

Als Personendosimetriestelle dürfen wir gemäss Art. 71 StSV Personalien und Dosiswerte einer dosimetrierten Person nur folgenden Personen oder Behörden bekanntgeben:

  • der dosimetrierten Person selbst;
  • der Bewilligungsinhaberin oder dem Bewilligungsinhaber oder der im Betrieb für den Strahlenschutz verantwortlichen Person oder, beim Flugpersonal, der Luftfahrzeugbetreiberin oder dem Luftfahrzeugbetreiber;
  • der Aufsichtsbehörde;
  • der Bewilligungsbehörde;
  • dem zentralen Dosisregister.

Die Rechtsgrundlagen für die Datenbearbeitung ergeben sich aus den gesetzlichen Vorschriften und bestehen in den genannten Normen der Strahlenschutzverordnung (StSV).

 

Registrierung auf unserer Webseite

Sie haben die Möglichkeit, sich für den Zugang zum geschützten Bereich auf unserer Webseite zu registrieren und ein Login anzulegen. In diesem Fall erheben wir die in der Eingabemaske von Ihnen angegebenen Daten wie Name, E-Mail-Adresse etc. und speichern diese Daten. Die Anmeldung zum Login-Bereich dient dazu, Ihnen einen passwortgeschützten direkten Zugang zu Ihren bei uns gespeicherten Basisdaten zu ermöglichen. Sie haben hierbei die Möglichkeit Personen Ihres Betriebes zu erfassen und können auf die entsprechenden Daten zugreifen.

Als Rechtsgrundlage für die Verwendung Ihrer Daten im Rahmen des Logins dient Ihre Einwilligung. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bis zu Ihrem Widerruf getätigte Datenverarbeitungen sind durch den Widerruf nicht betroffen.

 

Formulare/Kontakt

Auf unserer Webseite können Sie über ein elektronisches Kontaktformular mit uns in Verbindung treten. Die Eingabemaske dient Ihnen für An- und Abmeldungen von Personen, für die Meldung von vorübergehenden Unterbrüchen des Dosimeterversands, für die Abmeldung einzelner Dosimeter, für die Meldung von Namensänderungen oder auch für allgemeine Anfragen. Dabei werden die von Ihnen in der Eingabemaske angegebenen Daten wie Name, E-Mail-Adresse etc. an uns übermittelt und gespeichert.

Die von Ihnen übermittelten Daten dienen uns zur Erledigung Ihrer Anfrage und zur Erfüllung unserer Aufgaben als Personendosimetriestelle gemäss Art. 66 ff. der Strahlenschutzverordnung (StSV; vgl. hierzu oben, Datenverarbeitung im Rahmen der Strahlenschutzverordnung). Als Rechtsgrundlage dienen vorvertragliche Massnahmen sowie unsere berechtigten Interessen an der Erledigung der Anfrage. Soweit die Anfrage das An- oder Abmelden von Personen oder eine sonstige Datenbearbeitung im Rahmen der Strahlenschutzverordnung betrifft, gelten die oben erwähnten Grundsätze (vgl. unter Datenverarbeitung im Rahmen der Strahlenschutzverordnung).

Wir speichern Ihre Daten nur solange, wie dies zur Erledigung Ihrer Anfrage notwendig ist oder solange wir vom Gesetz dazu verpflichtet sind.

 

E-Mail

Sie haben die Möglichkeit uns per E-Mail zu kontaktieren. Nehmen Sie mit uns Kontakt per E-Mail auf, werden folgende Daten verarbeitet:

  • E-Mail-Adresse
  • Inhalt Ihrer E-Mail
  • Betreff Ihrer E-Mail
  • Datum
  • Von Ihnen angegebene Kontaktdaten (z.B. Name, Nachname, ggf. Telefonnummer, Anschrift)

Ihre Angaben werden zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Als Rechtsgrundlage dienen vorvertragliche Massnahmen bzw. unsere berechtigten Interessen an der Erledigung der Anfrage.

Wir speichern Ihre Daten nur solange, wie dies zur Erledigung Ihrer Anfrage notwendig ist oder solange wir vom Gesetz dazu verpflichtet sind.

Wir weisen Sie darauf hin, dass E-Mails auf dem Übertragungsweg unbefugt und unbemerkt mitgelesen oder verändert werden können. Durch den Spam-Filter können E-Mails abgewiesen werden, wenn diese durch bestimmte Merkmale als Spam identifiziert wurden.

Wir sind berechtigt, Sie über Neuigkeiten, Angebote oder Veranstaltungen zu informieren. Als Rechtsgrundlage hierfür dienen unsere berechtigten Interessen. Sie können dem Erhalt solcher Informationen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen.

Bereitstellen der Webseite und Erstellung von Logfiles

Beim Aufrufen unserer Webseite erhebt und speichert der Provider der Seiten automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Files, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind:

  • Servername
  • IP-Adresse
  • Betriebssystem
  • Geräte Typ
  • Browser-Name und –Version
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden und es findet keine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen statt. Die Speicherung der Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite zu garantieren und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Hierin besteht unser berechtigtes Interesse, welche als Rechtsgrundlage dienen.

Die Daten werden nur solange gespeichert, wie dies zur Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung notwendig ist. Dementsprechend werden die Daten nach Beendigung jeder Sitzung gelöscht. Die Speicherung der Logfiles ist für den Betrieb der Webseite zwingend notwendig, Sie haben daher keine Möglichkeit dagegen Widerspruch zu erheben.

 

Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die mit Hilfe des Browser auf dem Betriebssystem Ihres Gerätes abgelegt werden wenn Sie unsere Webseite aufrufen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Dadurch können wir gewisse Einstellungen (wie z.B. Spracheinstellungen oder Ortsangaben) speichern, damit Sie diese bei erneutem Aufruf der Webseite nicht neu eingeben müssen.

Wir verwenden Cookies, damit wir unsere Webseite benutzerfreundlicher, effektiver und sicherer gestalten können. Die Verwendung von Cookies und die diesbezügliche Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt aufgrund der Rechtsgrundlage unserer berechtigten Interessen an den genannten Zwecken.

Widerspruchsrecht: Die Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert. Sie haben daher die volle Kontrolle über die Verwendung der Cookies. Sie können diese vollständig löschen oder durch Änderung der Einstellungen in Ihrem Browser die Übertragung deaktivieren oder einschränken. Bei Deaktivierung von Cookies für unsere Webseite können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.


Verwendung von Google Analytics

Unsere Website benutzt Google Analytics, eine Dienstleistung der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google verwendet Cookies, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden und eine Analyse der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Webseite wie Browser-Typ, verwendetes Betriebssystem, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und Uhrzeit der Serveranfrage werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die in diesem Rahmen von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Wir haben zudem auf dieser Webseite Google Analytics um den Code «anonymizeIP» ergänzt. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Daten anonym erhoben werden. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google kann diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Für die USA gilt das Privacy Shield Abkommen. Google ist gemäss diesem Abkommen zertifiziert.

Bei Google Analytics benutzt Google die Daten in unserem Auftrag, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseiten-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseite-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Die Verwendung von Google Analytics erfolgt aufgrund der Rechtsgrundlage unserer berechtigten Interessen an der Analyse des Kundenverhaltens auf unserer Webseite, welches uns die Verbesserung unserer Dienstleistungen ermöglicht.

Widerspruchsrecht: Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Anpassung der Einstellungen in Ihrem Browser verhindern. Wir weisen Sie aber darauf hin, dass Sie in diesem Fall eventuell nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich nutzen können. Sie können zusätzlich Google Analytics deaktivieren, indem Sie das Browser-Add-On unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de herunterladen und installieren. 


Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten durch Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Wir verwenden auf unserer Webseite Google Analytics mit den Funktionen von Universal Analytics. Dies erlaubt es uns, die Aktivitäten unserer Webseite geräteübergreifend zu analysieren (bspw. wenn ein Zugriff mittels Laptop und später mit dem Smartphone erfolgt). Ermöglicht wird dies durch eine pseudonyme Zuweisung einer User-ID zu einem Nutzer. Dies geschieht z.B. wenn Sie sich für ein Kundenkonto registrieren oder sich für Ihr Kundenkonto anmelden. Es werden keine personenbezogenen Daten an Google weitergeleitet. Durch die zusätzlichen Funktionen von Universal Analytics werden die vorher erwähnten datenschutzrechtlichen Massnahmen wie das Anonymisieren der IP-Adresse oder die Möglichkeit des Widerspruchs gegen die Verwendung von Google Analytics nicht eingeschränkt.

Die im Rahmen von Google Analytics erhobenen Daten werden so lange gespeichert, wie dies für die Analyse der Webseite notwendig ist. Spätestens nach einer Zeitspanne von 50 Monaten werden die Daten automatisch gelöscht.